StartBlogGanzheitliche ErnährungMeal prep

Mach's dir leicht...!
Melanie Hinkel

Meal prep

Meal Prep ist voll im Trend. Vorkochen für die ganze Woche. Mit guter Planung, Vorbereitung und etwas Geduld spart man jede Menge Zeit und Geld. ... Meal Prep ist aber nicht nur perfekt, um in möglichst wenig Zeit frische Gerichte zuzubereiten.
Was ist wichtig?

Gute Tipps

=

Plan Deine Woche.

  • Z.B. Samstag einkaufen, Sonntag vorkochen / schnippeln
=

Verwende vielseitige Lebensmittel.

=

Frische Kräuter und Gewürze sorgen für Abwechslung.

=

Gute Aufbewahrungsboxen.

=

Richtig stapeln.

=

Gefrierfach statt Kühlschrank.

Meal Prep, was bedeutet das?

Meal Prep bedeutet nichts anderes, als das Essen für die Arbeitswoche vorzukochen/ vorzubereiten. Dadurch hat Du immer eine gesunde Mahlzeit parat und eine erleichtrung für die Woche.

Durch Meal Prep ersparst Du Dir unter der Woche viel Zeit.Schließlich wird es mit der Zeit.

Auch in Bezug auf gesunde Ernähung, Muskelaufbau oder Abnehmen, bist Du mit Meal Prep gut unterwegs. Denn bei selbst vorbereitetem Essen weißt du genau, was drin ist. Zu dem sparst du auch viel Geld, wenn Du Dir nicht immer etwas holst.

Meal Prep Tipps & Tricks!

Deine Planung

 Meal Prep ohne Planung wird schwierig. Es ist sehr wichtig, dass du dir im Vorfeld schon überlegst, was du gerne für die Woche vorkochen möchtest. Überlege dir dies schon vor Deinem Einkauf, damit du fürs Kochen, alles zuhause hast was Du benötigst. Denk darüber nach, wie du die nächste Woche essenstechnisch gestalten möchtest und mach Dir eine Liste, für Deinen Einkauf.

Ein weiterer Vorteil von einem Wochenplan ist, dass du ihn auch gleich gut auf deinen Terminkalender abstimmen kannst. Wann Du Zeit hast zum Kochen.

Plane all deine Mahlzeiten durch, vor allem, wenn du viel unterwegs bist, was kannst Du wann vorkochen und was kannst du mitnehmen.

Machs Dir einfach

Du musst nicht irgendwelche hochkomplizierten Rezepte nachkochen. Oft schmecken die simplen Gerichte auch sehr gut und es spart Dir Zeit. Durch geschicktes Kombinieren musst du nicht immer das Gleiche essen.

Und vor allem: Iss was dir schmeckt!

Stress dich nicht

Für den Anfang empfehle ich Dir, nicht gleich die ganze Woche komplett durchzuplanen. Anfangs kannst du es ruhig langsamer angehen lassen und vielleicht erstmal nur ein paar Tage planen.

So bekommst du ein Gefühl, was du alles beachten musst. Drei Tage sind auch leichter umsetzbar als gleich eine ganze Woche.

Die Routine kommt ganz von allein. Nach einer gewissen Zeit wird es für dich kein Problem sein auch mal für eine ganze Woche vorzukochen.

Taste Dich langsam ran- aber stress dich nicht.

Zeit sparen:

Verwende Tiefkühlgemüse und -obst:

Tiefkühlgemüse und -obst ist beim Meal Prep ein richtiger Knaller. Es ist schon geschnitten und lässt sich super portionieren und spart dir viel Zeit.

Keine Angst, tiefgefrorenes Obst und Gemüse ist ebenso nährstoffreich wie frisches Gemüse.

 Konserven:

Ich würde dir zwar keine Gemüsekonserven empfehlen, aber Hülsenfrüchte und Co sind super.

Aber bitte greif aber bitte nicht auf irgendwelche Fertigprodukte zurück, diese sind für eine ausgewogene Ernährung weniger gut geeignet und nicht bei dem unkt Zeit sparen gemeint.

Aufbewahrungsboxen:

 Leg dir gute Aufbewahrungsboxen für deine vorgekochten Mahlzeiten zu. Stapelboxen sind extrem praktisch. Sie nehmen nämlich deutlich weniger Platz im Kühlschrank ein.

Gut geeignet sind Boxen aus Glas, die du auch in den Backofen geben kannst.

Aber auch Boxen, die du einfrieren kannst sind wichtig. Es wird dir viel Zeit sparen, wenn du auch mal größere Mengen an Saucen kochst und Portionen davon einfrierst.

Boxen für unterwegs:

  • Boxen die Kühl Akkus enthalten
  • Boxen die Warmhalten
Mealprep
Was Dir hilft!

Meal Prep Grundnahrungsmittel

=

Obst und Gemüse:

  • Frisches Obst & Gemüse
  • Fleisch und Fisch
  • Tofu
=

Getreideprodukte:

  • Quinoa, Reis, Kartoffeln, Couscous, Vollkornnudeln, Maigrieß, Maismehlnudeln, Hirse, Haferflocken, Haferkleie
=

Hülsenfrüchte:

  • Linsen- und Bohnenarten halten sich sowohl trocken, als auch in Konserven ewig.
=

Fette / Öle:

  • Kokosöl
  • Rapsöl
  • Olivenöl
  • Sesamöl
  • Ghee
=

Gewürze & Kräuter:

  • Frische Kräuter nach belieben
  • Gewürze aller Art die du magst
=

Für Saucen:

  • Tomatenmark
  • Passierte gehackte Tomaten
  • Sojafine

 

Das Alles kann Dir den Alltag und eine gesunde Ernährung erleichtern, als machs Dir leicht!

Ganzheitlich ernähren 

Ich bin für Dich da

Mit der passenden Ernährung kannst du Deinen Körper unterstützen:

=

Du bist individuell

In der ganzheitlichen Ernährungsberatung geht es eben darum, Dich ganz individuell zu beraten und auch Deinen aktuellen Alltag und Deine Bedürfnisse mit einzubeziehen, im besten Fall ohne Verzicht.

=

Nicht jeder Körper verträgt alles

Es kann durchaus gesund sein, aber Dein Körper verträgt das Lebensmittel trotzdem nicht.

=

Achte auf die Signale

Dein Körper sendet Dir immer wieder Signale, schau genau hin. Denn diese Signale können zu Beschwerden werden und das wiederum zu Krankheiten.

Wenn Du bei einer Ernährungsumstellung Hilfe benötigt dann melde Dich gerne bei mir.

iss dich gesund

Kostenloses Erstgespräch

Wenn Du Hilfe benötigst, vereinbare gerne einen Termin zu einem kostenlosen, kurzen Erst-Telefonat mit mir!

Iss Dich Gesund Melanie Hinkel Logo

Iss Dich gesund

»Der Wohlfühlkörper jedes einzelnen und ein gutes Bauchgefühl sind meine Mission!«

— Melanie Hinkel, Expertin für ganzheitliche Gesundheits- und Ernährungsberatung

Ähnliche Beiträge

Dankbarkeit

Dankbarkeit

Dankbarkeit ist so ein großes Tool, sie kann dir helfen gelassener zu sein und sie hilft auch deiner Gesundheit. Führen wir uns vor Augen, wofür wir dankbar sein können, dann verspüren wir automatisch Glück.

mehr lesen
Essen schenkt Energie

Essen schenkt Energie

Essen gibt uns Energie

Essen kann uns Energie schenken, durch diese Energie fühlen wir uns gut, vital du dann auch motiviert für unsere Aufgaben.
Essen kann aber auch genau das Gegenteil tun….

mehr lesen
Morgenroutine

Morgenroutine

Morgenroutine, wie wir in den Tag starten, nimmt auch Einfluss darauf, wie der Tag sich anfühlt.

mehr lesen

Wie kann ich Dir helfen?