StartBlogBeschwerden durch ErnährungPilzerkrankung, egal ob Fuss oder Scheidenpilz

Was hat das mit Deiner Ernährung zu tun?
Melanie Hinkel

Pilzerkrankung, egal ob Fuss oder Scheidenpilz

Pilzerkrankungen entstehen häufig durch Ernährungsfehler und ein schwaches Immunsystem macht es einer Pilzerkrankung (Candida) noch leichter, sich einzunisten und zu vermehren. Daher achte auf Dich.
Ernährung triggert Krankheiten

Symptome

Pilzerkrankungen entstehen oft schleichend, viele Symptome können darauf hindeuten:

Allgemeine Symptome einer Pilzerkrankung sind je nach Lokalisation weißliche Beläge auf der Mundschleimhaut, Schluckbeschwerden, Blähungen, Durchfall, Schmerzen beim Wasserlassen, Fieber, Husten, Atemnot und Heißhunger auf Süßes. Wenn die Geschlechtsorgane befallen sind, sind die Schleimhäute geschwollen und gerötet.

=

Hautpilz:

  • Rötung und Schwellung der betroffenen Stellen
  • Juckende Hautpartien
  • Grauweiße, verquollene Haut mit kleinen Einrissen
=

Fußpilz:

  • Hartnäckige Juckreiz zwischen den Zehen
  • Grauweiße, verquollene Haut mit kleinen Einrissen
  • Rötet und schuppt sich die Haut in den Zehenzwischenräumen
  • Dann bilden sich dort kleine Pusteln oder Bläschen
=

Kopfpilz:

  • Ein oder mehrere scharf abgegrenzte Gebiete, in denen die Haare abgebrochen sind
  • Kopfhaut gleicht einem abgemähten Kornfeld
  • Die Haut ist eventuell leicht schuppig
  • Außerdem treten neben den Entzündungen häufig Kopfschmerzen, Müdigkeit sowie leichtes Fieber als zusätzliche Symptome auf
  • Die Lymphknoten an Hals und Nacken schwellen oft an
=

Vaginalpilz:

  • Rötung und Schwellung der betroffenen Stellen
  • Brennen und Juckreiz in der Scheide
  • Cremiger bis bröckeliger Ausfluss
  • Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs können ebenfalls auftreten
=

Darmpilz

  • Blähungen
  • Blähbauch
  • Bauchschmerzen
  • Heißhungeranfälle
  • Häufiger Durchfall
  • Variierende Konsistenz des Stuhlgangs

Wie entsteht eine Pilzerkrankung?

Verschiedene Faktoren kommen hier meist zusammen: Eine geringe Zufuhr an Ballaststoffen, zu wenig frische Lebensmittel, zu viel säure bildenden Lebensmittel aber auch Bewegungsmangel, lassen eine Pilzerkrankung gerne aufblühen. Auch eine lange Einnahme von Antibiotika sowie ein hoher Konsum von Zucker oder Weizen können eine Pilzerkrankung begünstigen. Aber auch Schlafmangel und andauender Stress führen zu einem Ungleichgewicht im Säure-Basen-Haushalt.

In einem übersäuerten Milieu gedeihen Bakterien und Viren ganz vorzüglich, während sie ein basisches Milieu meiden. Gleichzeitig schwächt eine Übersäuerung das Immunsystem beträchtlich. Infolgedessen stellen sich bei übersäuerten Menschen gerne Pilz-Infektionen ein.

Übersäuerung im Körper

Achte auf dich

All diese Dinge können Pilzerkrankungen und eine Übersäuerung begünstigen.

    Fusspilz
    =

    Fleisch, Wurstwaren

    =

    Weizen

    =

    Zucker

    =

    Milch und Milchprodukte

    =

    Verarbeitete Lebensmittel

    =

    Unnötige Antibiotikatherapie

    =

    Schlafmangel

    =

    Genussmittel

    Softdrinks, Kaffee, Alkohol, Zigaretten

    Das bedeutet nicht, dass Du gar keinen Weizen, Zucker oder gar kein Fleisch mehr essen solltest – nein, denn die Menge macht das Gift.

    gut kombiniert

    Mit der passenden Ernährung gegen Pilzerkrankungen

    Mit der passenden Ernährung kannst du Deinen Körper unterstützen:

    =

    Mehr basenüberschüssige Lebensmittel

    =

    Mehr pflanzliche Lebensmittel, frisches Obst und Gemüse

    =

    Mehr frische Kräuter

    =

    Mehr vollwertig und vitaminreich.

    =

    Mehr Ballaststoffe

    =

    Mehr Schlaf

    =

    Mehr Bewegung

    =

    Mehr Entspannung

    =

    Und wenn es Dich doch zum Fleisch hinzieht, dann kombiniere gut, um es auszugleichen!

    Foodcoach Melanie Hinkel Logo

    Kostenloses Erstgespräch

    Wenn Du Hilfe benötigst, vereinbare gerne einen Termin zu einem kostenlosen, kurzen Erst-Telefonat mit mir!

    Iss Dich Gesund Melanie Hinkel Logo

    Iss Dich gesund

    »Der Wohlfühlkörper jedes einzelnen und ein gutes Bauchgefühl sind meine Mission!«

    — Melanie Hinkel, Expertin für ganzheitliche Gesundheits- und Ernährungsberatung

    Ähnliche Beiträge

    Magen-Darm-Beschwerden

    Magen-Darm-Beschwerden

    Was haben Magen-Darm-Beschwerden mit Deiner Ernährung oder einer Übersäuerung zu tun? Die Symptome können sehr unterschiedlich sein, aber allesamt sind sie sehr unangenehm.

    mehr lesen
    Die Autoimmunkrankheit Hashimoto

    Die Autoimmunkrankheit Hashimoto

    Die Autoimmunkrankheit Hashimoto und was unsere Ernährung damit zu tun hat?
    Einiges können wir auch hier für unseren Körper tun, um ihn zu unterstützen.
    Aber schauen wir es uns mal von Anfang an genauer an!
    Was ist die Autoimmunkrankheit Hashimoto eigentlich?

    mehr lesen
    JOJO & Domino -Effekt

    JOJO & Domino -Effekt

    Du hast durchgehalten und schon einiges abgenommen oder bist fast oder ganz Beschwerde frei, und dann kommt der JOJO Effekt, die Abwärtsspirale und das Dominohaus stürzt noch mal zusammen – aber warum?

    mehr lesen

    Wie kann ich Dir helfen?