StartBlogBeschwerden durch ErnährungMüde und abgeschlagen?

Was hat das mit Deiner Ernährung zu tun?
Melanie Hinkel

Müde und abgeschlagen?

Was hat die Müdigkeit und das "sich ausgelaugt" fühlen mit unserer Ernährung zu tun? Alles, was wir essen oder trinken, wird in unserem Körper verstoffwechselt, also hat unser Körper einiges zu tun mit unserer Nahrungsaufnahme.
Müde und Abgeschlagen

Übersäuerung als Ursache

Jeder Körper reagiert anders auf jedes Lebensmittel. Nicht jeder übersäuert gleich schnell, aber je nachdem wie Dein Körper das Lebensmittel verarbeitet, kann es zu einer Übersäuerung im Körper kommen. Wenn unser Körper übersäuert, fühlen wir uns oft schlapp, abgeschlagen und chronisch müde.

Aber auch andere Symptome können darauf hinweisen – diese sind so individuell wie du:

    =

    Chronische Müdigkeit

    =

    Zahnprobleme, Karies

    =

    Magen-Darm-Beschwerden

    =

    Cellulitis

    =

    Fettige oder spröde Haare

    =

    Entzündungen im Körper

    =

    Kopfschmerzen/Migräne

    =

    Muskelverspannungen/Krämpfe

    =

    Hautprobleme

    =

    Bis hin zu depressiven Verstimmungen

    =

    Infektanfälligkeit

    Übersäuerung kann dick machen

    Durch eine übersäuernde Ernährung werden vom Körper so viele Fettzellen wie möglich angelegt. Fett eignet sich aber auch prima zur Einlagerung der Säuren bzw. ihrer Schlacken und wir werden dadurch dick.

    Du bist also möglicherweise gar nicht dick, sondern einfach nur übersäuert!

    Und solange Du übersäuert bist, bleibt eine dauerhafte Gewichtsabnahme oft ein unerfüllter Wunsch.

    Das alles kannst Du vermeiden, indem Du Dich basenüberschüssig ernährst und die Lebensmittel geschickt kombinierst.

    Iss Dich fit

    Basische Ernährung

    Lebensmittel werden in die Kategorien „rein basenbildend“, „neutral“ und in „säurebildend“ eingeteilt.

      Eine Übersäuerung überlastet die Organe. Die Ausscheidungsorgane sind dann überlastet und die Schlacken werden im Körper eingelagert, z.B. im Bindegewebe als Cellulite.

      Mit einer basischen Ernährung purzeln die Kilos übrigens oft ganz automatisch – und Du fühlst Dich schnell wieder fit und kraftvoll!

      =

      Basen bildende Lebensmittel:

      • Obst, Salate, Gemüse, Kartoffel
      • Buchweizen, Hirse, Xucker
      =

      Neutrale Lebensmittel:

      • Vollkornprodukte, Haferflocken, Haselnüsse, kaltgepresste Öle (z.B. Distelöl, Leinöl, Olivenöl), Tofu, Sonnenblumenkerne, Dinkel
      =

      Säure bildende Lebensmittel:

      • Fleisch, Wurst, Schinken, Eier, Käse
      • Kaffee, Alkohol
      • Weißmehlprodukte, (Nudeln, Kekse, Kuchen)
      • Meeresfrüchte, Fisch
      • Milchprodukte
      • Süßigkeiten
      • Kohlensäurehaltige Getränke
      • Konserviertes Obst
      • Marmelade, Cola, Zucker
      Fit und kraftvoll

      Raus aus der Müdigkeit

      Mit der basenüberschüssigen Ernährung …

      =

      … endlich wieder fit und glücklich sein.

      =

      … weniger infektanfällig sein.

      =

      … Beschwerden über die Ernährung lindern.

      =

      … weniger müde und abgeschlagen sein.

      Wenn Du dabei Hilfe benötigst, vereinbare gerne einen Termin mit Mir und ich helfe Dir. 

      Iss Dich gesund

      Kostenloses Erstgespräch

      Wenn Du Hilfe benötigst, vereinbare gerne einen Termin zu einem kostenlosen, kurzen Erst-Telefonat mit mir!

      Iss Dich Gesund Melanie Hinkel Logo

      Iss Dich gesund

      »Der Wohlfühlkörper jedes einzelnen und ein gutes Bauchgefühl sind meine Mission!«

      — Melanie Hinkel, Expertin für ganzheitliche Gesundheits- und Ernährungsberatung

      Ähnliche Beiträge

      Magen-Darm-Beschwerden

      Magen-Darm-Beschwerden

      Was haben Magen-Darm-Beschwerden mit Deiner Ernährung oder einer Übersäuerung zu tun? Die Symptome können sehr unterschiedlich sein, aber allesamt sind sie sehr unangenehm.

      mehr lesen
      Die Autoimmunkrankheit Hashimoto

      Die Autoimmunkrankheit Hashimoto

      Die Autoimmunkrankheit Hashimoto und was unsere Ernährung damit zu tun hat?
      Einiges können wir auch hier für unseren Körper tun, um ihn zu unterstützen.
      Aber schauen wir es uns mal von Anfang an genauer an!
      Was ist die Autoimmunkrankheit Hashimoto eigentlich?

      mehr lesen
      JOJO & Domino -Effekt

      JOJO & Domino -Effekt

      Du hast durchgehalten und schon einiges abgenommen oder bist fast oder ganz Beschwerde frei, und dann kommt der JOJO Effekt, die Abwärtsspirale und das Dominohaus stürzt noch mal zusammen – aber warum?

      mehr lesen

      Wie kann ich Dir helfen?